Lachen und strahlende Augen zu sehen, das ist der Antrieb der Dr. Ernst-Günther Bröder Stiftung. Sie möchte die Lage von notleidenden Menschen verbessern und Kinder sowie Jugendliche nachhaltig fördern und dadurch Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Die Stiftung gewährt Unterstützung in den Bereichen Bildung und Erziehung, Entwicklungshilfe sowie Gesundheit und Soziales. Sie basiert auf der Idee von Dr. Ernst-Günther Bröder, der sich zeitlebens mit Förderprojekten auseinandergesetzt hat. 

 

Die Dr. Ernst-Günther Bröder Stiftung leistet weltweit Unterstützung für in Not und Bedrängnis geratene Menschen. Insbesondere Kinder und Jugendliche liegen der Stiftung am Herzen. Durch direkte Hilfeleistung, Förderung und Bildung will sie ihnen die Wahlfreiheit für eine bessere Lebensperspektive eröffnen – und somit wieder Lachen und Fröhlichkeit bewirken.

Die Stiftung unterstützt Organisationen, Institutionen und Privatpersonen, die ein konkretes förderungswürdiges Projekt umsetzen. Sie konzentriert ihr Engagement auf folgende Bereiche:   

 

Bildung und Erziehung

Bildung und lebenslanges Lernen sind wesentliche Voraussetzungen für eine bessere Zukunft. Aus diesem Grund finanziert die Stiftung Informations- und Bildungsangebote sowie Massnahmen, die das Verhalten und die Entwicklung insbesondere von Kindern und Jugendlichen positiv beeinflussen.


Entwicklungshilfe

Der Grundsatz «Hilfe zur Selbsthilfe» hat für die Stiftung oberste Priorität. Missstände sollen dauerhaft behoben werden. Dazu werden von der Stiftung Schulen sowie klein- und mittelständische Betriebe in Entwicklungsländern unterstützt. So werden Kindern und Jugendlichen Zukunftsperspektiven geboten und Jugendarbeitslosigkeit verringert.


Gesundheit und Soziales

Ausreichende medizinische Versorgung ist vielerorts nicht gewährleistet, und die notwendige Behandlung von Krankheiten übersteigt oftmals die finanzielle Leistungsfähigkeit einzelner Personen. Die Stiftung leistet deshalb einen Beitrag zur Linderung von Krankheiten und zur Verbesserung der medizinischen Lage. Auch die Anschaffung von Geräten und Einrichtungen, die das Leben insbesondere von bedürftigen Kindern und Jugendlichen erleichtern, werden von der Stiftung unterstützt. Zudem trägt sie zum Aufbau und zum Erhalt sozialer Infrastrukturen wie Arbeits- und Ausbildungsstätten, Kinderheimen und ähnlichen Institutionen bei.


 

Dr. Ernst-Günther Bröder

Die Dr. Ernst-Günther Bröder Stiftung mit Sitz in Luzern wurde im März 2016 gegründet. Sie basiert auf der Idee des 2013 verstorbenen Dr. Ernst-Günther Bröder, der sich im Rahmen seiner beruflichen Laufbahn intensiv mit weltweiten Förderprojekten auseinandersetzte.

Dr. Ernst-Günther Bröder

Stiftungsrat

Die Stiftung wird vom Stiftungsrat geleitet. Er setzt sich wie folgt zusammen

  • Dorothe Bröder, Präsidentin

  • Beatrice Ulrich, Vizepräsidentin

  • Brigitte Corts, Mitglied

  • Klaus-Dieter Corts, Mitglied

  • Christina Dahinden Haas, Mitglied

  • Rita Sommerhalder, Mitglied

 

Gesuch einreichen

Die Dr. Ernst-Günther Bröder Stiftung freut sich über die Eingabe von Projekten mittels offiziellem Gesuchsformular. Alle Gesuche werden eingehend geprüft. Dabei wird insbesondere beurteilt, ob das Projekt die Ziele und Vorgaben der Stiftung erfüllt und ob es gegenüber anderen Projekten konkurrenzfähig erscheint.